Hygienekonzept

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für die StB Expo am 27. Januar 2022 in der XPost in Köln


Das folgende Hygiene – und Infektionsschutzkonzept erläutert die Maßnahmen, welcher die Die Kanzlei Entwickler GmbH als Veranstalter der StB Expo 2022, zur Einhaltung der aktuell gültigen Hygiene- und Infektionsschutzverordnung des Landes NRW und zum Schutz aller an der Messe Beteiligten getroffen hat und umsetzen wird.


1. Allgemeines
Die StB Expo ist eine Fachmesse für Steuerberater, bei der die Digitalisierung der Branche im Vordergrund steht. Auf der Messe stellen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen sich und ihre Produkte oder Dienstleistungen zur Digitalisierung / Optimierung von Kanzleiprozessen vor. Die Besucherstruktur stellt sich daher wie folgt dar:
- Steuerberater
- Mitarbeiter aus Steuerkanzleien
- Mitarbeiter aus Unternehmen, die ihre Prozesse gemeinsam mit dem Steuerberater digitalisieren möchten
Um die Besucherströme zu entzerren, werden wir den Messetag in zwei Zeitslots aufteilen – die erste Besuchergruppe kann die StB Expo in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr besuchen, die zweite Gruppe wird die Messe in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr besuchen können.
Termin: 27. Januar 2022
Veranstaltungsort: Xpost, Kofler & Kompanie NewCo GmbH, Gladbacher Wall 5, 50670 Köln
Öffnungszeiten: 9:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Aufbau: 26. Januar 2022
Abbau: 27. Januar 2022 nach Messeschluss

2. Organisatorisches
Die Durchführung und Genehmigung der Veranstaltung ist unter Einhaltung der in diesem Konzept festgehaltenen Maßnahmen derzeit (Stand September 2021) möglich. Grundlage hierfür ist die Coronaschutzverordnung NRW vom 17. August 2021 (https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-08-17_coronaschvo_ab_20.08.2021.pdf>) Die wichtigsten Infektionsschutzmaßnahmen bleiben weiterhin bestehen: Einhalten der AHA-L Regeln, Rückverfolgbarkeit der anwesenden Personen, Beachtung der sogenannten 3G-Regelung.


3. Hygienekonzept
Wir haben für die StB Expo ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept entwickelt, welches Besucher, Aussteller und alle an der Messe Interessierten auf unserer Homepage www.stb-expo.de einsehen und herunterladen können.
In dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept sind vor allem die folgenden Punkte geregelt bzw. berücksichtigt:


3.1. Registrierung und Ticketverkauf
Der Verkauf der Besuchertickets erfolgt ausschließlich online über einen eigens dafür eingerichteten Ticketshop. Während des Kaufprozesses werden Daten der Besucher abgefragt, welche wir benötigen um die Besucher im Falle eines „Corona-Falles“ auf der StB Expo, kontaktieren zu können. Hierzu gehören: Vollständiger Name, die E-Mail Adresse oder Telefonnummer, sowie die Anschrift.
Die Tickets sind mobil verfügbar und beinhalten einen QR Code mit dem wir den Besuchern einen kontaktlosen Eintritt auf die Messe ermöglichen. Ein kontaktloses Verlassen ist dadurch ebenfalls gewährleistet. Die QR Codes werden beim Betreten und Verlassen der Messefläche mit der Guestoo ManagerApp gescannt, so dass wir als Veranstalter jederzeit das Folgende nachvollziehen können:
- Wie viele Personen befinden sich auf der Messefläche?
- Wer war zu welcher Zeit anwesend?
- Wie lange war/ist die Person anwesend?

Aussteller und Mitarbeiter werden ebenfalls über die Guestoo ManagerApp erfasst so dass wir auch für diese Personengruppe eine lückenlose Nachverfolgbarkeit gewährleisten können.


3.2. Abstandregelungen
Es ist ein genereller Mindestabstand von 1,50m zwischen Personen einzuhalten, sofern die Personen nicht zu einem Hausstand gehören. Der vorgeschriebene Abstand wird in den Wartebereichen, sowie vor der Gastronomie, den Konferenzräumen und den sanitären Einrichtungen mittels Bodenmarkierungen gekennzeichnet.


3.3. Laufwege
Auf dem Messegelände sind ausgeschildeter Laufwege vorgegeben, die die Besucher im Sinne eines Einbahnstraßensystems über die Messefläche leiten. Hierbei wurden die Laufwege so geplant, dass stets ein Mindestabstand von 1,50m eingehalten werden kann.
Für die Festlegung der Laufwege wurden Absperrbänder aufgestellt; die Ausstellerstände werden in Richtung der Besucherlaufwege zur Wahrung der Distanz durch eine transparenten Plexiglas-Spuckschutz abgetrennt.


3.4. Messestände / Ausstellerinformationen
Die Aussteller werden vorab über die geltenden Hygienevorschriften informiert und sind angehalten diesen zuzustimmen. Diese Maßnahmen umfassen insbesondere:
- Die Wahrung des Mindestabstandes von 1,50m am Messestand
- Die Desinfektion aller wesentlichen Kontaktflächen nach jedem Standbesucher
- Der Verzicht auf die Ausgabe von offenen Getränken und Speisen
- Einhaltung der sogenannten „No-Handshake“-Policy


3.5 Desinfektionsspender
An den Eingangs- und Ausgangsbereichen sowie in regelmäßigen Abständen auf der Messefläche befinden sich Desinfektionsspender sowie die entsprechende Aufforderung an die Besucher diese zu nutzen.


3.6. Allgemeine Hygienehinweise
Die Besucher, Aussteller und Mitarbeiter werden durch Ausschilderungen darauf hingewiesen, sich vor Betreten und Verlassen der Messefläche sowie auch während des Aufenthaltes regelmäßig die Hände zu waschen. Eine entsprechende Anleitung für das richtige Händewaschen wurde in den Waschräumen gut sichtbar und leicht verständlich platziert.
Außerdem werden die anwesenden Personen durch entsprechende Beschilderung auf die Einhaltung der Nies- und Hust-Etikette (in die Armbeuge) hingewiesen.
Die anwesenden Personen werden ebenfalls gebeten, Körperkontakt zur Begrüßung und Verabschiedung (z.B. Handschütteln oder Umarmen) zu vermeiden und durch entsprechende Beschilderung auf diese Regelungen hingewiesen.


3.7. Vermeidung von Gruppenansammlungen
Die Besucher sind angehalten Ansammlungen von größeren Menschengruppen zu vermeiden. Werden wir als Veranstalter auf Gruppenansammlungen aufmerksam (gemacht) werden wir diese unverzüglich auflösen.


3.8. Maskenpflicht
Vor und auf dem Messegelände/Messebereich ist stets eine medizinische Maske/FFP-2 Maske zu tragen, insbesondere dann, wenn der Mindestabstand von 1,50m nicht eingehalten werden kann. Die Messebesucher, Aussteller und Mitarbeiter sind aufgefordert entsprechende Masken mitzuführen; dennoch besteht die Möglichkeit im Eingangsbereich medizinische Masken zu erwerben.


3.9. Testpflicht
Zur Durchführung der StB Expo orientieren wir uns an der sogenannten 3G Regel und gewähren ausschließlich getesteten, geimpften oder genesene Personen Zutritt zum Messegelände. Dies gilt gleichermaßen für Besucher, Aussteller und Mitarbeiter und für den Auf- und Abbau. Selbstverständlich folgen wir hier den Regierungsempfehlungen und werden im Falle der Einführung einer 2G Regel nur noch geimpften und genesene Personen Zutritt gewähren.
Anerkannt werden PCR-Tests als auch Antigen-Schnelltest. Die entsprechende Bescheinigung darf nicht älter als 24 Stunden sein und muss bei Zutritt zusammen mit der Eintrittskarte vorgelegt werden. Ausgenommen von der Testpflicht sind vollständig geimpfte oder genesene Personen.
Geimpfte Personen müssen einen vollständigen Impfschutz nachweisen, beispielsweise durch den gelben Impfpass oder den digitalen Impfausweis. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein. Genesene Personen müssen den Nachweis für einen positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt, vorlegen.


3.9. Ausschluss von Personen
Personen mit offensichtlichen, für eine Covid-Infektion typischen, Krankheitssymptomen werden von der Messe ausgeschlossen. Ebenso Personen, die sich nicht an das geltenden Hygiene- und Infektionsschutzkonzept halten.


3.10. Personenobergrenzen
Zusammen mit den jeweiligen Behörden wird eine Maximalzahl an Besuchern definiert, welche sich gleichzeitig im Messebereich/auf dem Messegelände aufhalten darf. Die aktuelle Vorgabe beträgt 7m² pro Besucher. Bei Inzidenzstufe 0 (7-Tage-Inzidenz stabil zwischen 0 und 10) entfällt ab 09.07.2021 die Personenobergrenze. Im Falle der XPost ergibt dies eine Personenobergrenze von 571 Personen, die sich gleichzeitig auf der Messefläche aufhalten dürfen.
Zur Einhaltung der Personenobergrenzen haben wir für den jeweiligen Zeitslot lediglich 570 Tickets in den Verkauf gegeben und können über die Verwendung der Guestoo ManagerApp zu jederzeit nachvollziehen wie viele Personen sich auf der Messeaufhalten und so gewährleisten, dass die Personenobergrenze nicht überschritten wird.


3.11. Lüftung
Die Eventhalle ist 10m hoch (Luftvolumen 40.000 m3) und verfügt über eine aktive Lüftungsanlage mit Heizungs- / Kühlfunktion. Diese Anlage kann pro Stunde 70.000 m3 Luft umwälzen bzw. austauschen. Damit ist die ausreichende Durchlüftung sichergestellt und wird auch nicht durch größere Einbauten von unserer Seite behindert.


3.12 Vorträge im Konferenzcenter
Bei den Vorträgen im Konferenzcenter ist eine Obergrenze von 100 Zuhörern vereinbart, damit der notwendige Sicherheitsabstand stets eingehalten werden kann. Die Stühle werden dementsprechend mit einem Abstand von 1,50m zueinander aufgestellt.
Für eine regelmäßige Lüftung vor, während und nach einem Vortrag können die Fenster geöffnet werden.